Ostern

Spirituelle Vorbereitung auf Ostern

Linie
01 str
01 str
01 str

29.03.2024 - 39. Fastentag

Karfreitag


Ich lasse das Beschuldigen los

Vater, strafe sie, denn sie wissen, was sie getan haben. Was wäre, wenn dies die Worte Jesu am Kreuz gewesen wären? Was wäre, wenn er sich geweigert hätte, weiter zu leiden, und das getan hätte, wozu ihn der Teufel in der Wüste verführt hatte?

Wenn wir mit Herausforderungen konfrontiert sind, ist es verlockend, eine äußere Quelle zu beschuldigen. Wir beschwören Legionen von wütenden, verletzenden Gedanken gegen diejenigen herauf, die wir für verantwortlich halten, und sichern unsere Rolle als Opfer ihrer Worte oder Handlungen.

Doch in seinen letzten Momenten hegte Jesus keine Schuldgefühle. Er bot denen, die ihn bestraft hatten, Vergebung an. Er spendete denen Trost, die um ihn trauerten. Er hielt an der Botschaft fest, die im Mittelpunkt seines Dienstes stand: Er sah die Göttlichkeit in der ganzen Menschheit. Er stellte die Liebe über alles andere.

Wenn Herausforderungen durch andere oder durch eigene Fehltritte entstehen, halte inne. Atme durch. Entscheide dich, ihnen aus deiner Christusnatur heraus zu begegnen. Vergebe. Verstehe. Liebe. Und werde heil.

Jesus aber sprach: „Vater, vergib ihnen; denn sie wissen nicht, was sie tun!“
-Lukas 23,34

—Rev. David B. Adams

AFFIRMATION:

Heute lasse ich Beschuldigungen los und betrachte jede Erfahrung im Licht des Verstehens.

01 str
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet Cookies und externe Komponenten. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und externen Komponenten zu. Datenschutzinformationen