Ostern

Lostersonntag
Lostersonntag

Besinnlichtes zum Ostersonntag

Der Eine,
der wir alle sein könnten

von James Dillet Freeman

Teil 1 und Teil 2
Aus: Angels Sing in Me
Unity Books 2004

Gelesen von Brigitte Jach

F ©ShotShop
Foto ©shotShop

Ostersonntag, 4. April 2021


Siebtes lebendiges Wort

Hingabe

Von Rev. Mark Anthony Lord


Vater, in deine Hände befehle ich meinen Geist. – Lukas 23,46

Leben und Tod von Jesus waren eine absolute Demonstration von Hingabe, Glauben und bedingungsloser Liebe. Seine letzte Lehre mit dem lebendigen siebten Wort, Hingabe, ist seine Auferstehung. Hingabe enthält in sich all die Unterstützung und Führung, die du für deine Reise der Transformation brauchst – für deine Rückkehr zu Gott, zu deiner Größe.

Wenn es zu diesem letzten lebendigen Wort kommt, müssen wir uns an etwas Wesentliches erinnern: Wir müssen in Hingabe leben. Es ist keine einmalige Sache. (Wenn es das nur wäre!) Im Laufe vieler Jahre des Übens vertiefen wir unser Verständnis, unsere Bereitschaft zur Hingabe und unsere Erfahrung damit. Sich hingeben ist ein unendlicher Prozess, und es gilt in stets noch tiefere Schichten einzutauchen, bis Erleuchtung erreicht wird …

Hingabe … kann und sollte freudig sein … [weil] es idealerweise eine hinreichende Grundlage von Glauben und Verständnis gibt, um freudig loszulassen. Warum fühlt sich Hingabe dann so schwierig an? …

Hingabe sieht für die Augen der Welt äußerst unattraktiv aus. … „Gewinne um jeden Preis“ ist zum Maßstab für alles geworden, von Geschäftsabschlüssen bis hin zu Kriegen. Das setzt die Illusion der Trennung fort und die falsche Überzeugung, es gäbe Feinde und es ginge um „Wir gegen sie“ …

Es ist auf vielerlei Weise eine Welt, die Kopf steht. Das ist der Grund dafür, dass viele von uns sich rasch wieder rückwärts bewegen und versuchen, die Regeln noch einmal neu zu verhandeln, wenn unsere Spiritualität uns dazu ruft, alles hinzugeben, was wir sind, alles, wofür wir uns halten und alles, was wir zu werden hoffen – für die größte Herrlichkeit überhaupt, die Offenbarung Gottes durch uns.

Denke hierüber nach: Wem gibst du dich hin? Du gibst dich dem Gott hin, den du zu Anfang dieser Reise definiert hast. Jetzt ist es an der Zeit, deine Idee von einem Gott, der so machtvoll und vollkommen für dich ist, dass nichts jemals gegen dich sein kann, offen zu zeigen …

Die Erleichterung, sich Gott völlig hinzugeben, ist phänomenal. Es ist die größte spirituelle Übung und die wichtigste auf unserer Reise der Transformation. Alles, wonach wir suchen, ist, Gott in unserem Leben und als unser Leben zu erkennen. Alles, was unser Geist wirklich will, ist, das Himmelreich erfahren …

Jetzt, während du dich dieser leisen, stillen Stimme hingibst, wirst du sehen. Du wirst Liebe sehen, die keine Bedingungen hat. Du wirst Freude sehen, die keine Grenzen hat. Du wirst Frieden sehen, der über alle Vernunft hinausgeht. Du wirst das Himmelreich sehen … Das ist der Wille Gottes.


Lostersonntag
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet Cookies und externe Komponenten. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und externen Komponenten zu. Datenschutzinformationen