Fastenzeit

Linie 4 so

24.  Fastentag

Dienstag, 16. März 2021


Ich erneuere meinen Willen, den nächsten Schritt vorwärts zu tun.


Stell dir mit mir vor, wie ein kleines Kind sich am Sofa hochzieht, auf wackligen Beinen dasteht und sich dann prompt auf den Po setzt. Wieder und wieder zieht sich das Kind hoch und steht einen Augenblick, so lange, bis diese zittrigen Beine Kraft bekommen.

In ein paar Tagen wird das Kind das Risiko eingehen, loszulassen und sich auf ein Spielzeug zuzubewegen, das es gerne haben möchte. Oft ist es nur ein einziger Schritt, und dann bums! Das Kind setzt sich wieder hin. Wieder und wieder spielt sich diese Szene ab, bis das Kind schließlich sein Ziel erreicht.

Als Kinder haben du und ich uns gestreckt und gereckt, es wieder und wieder versucht. Als Erwachsene geben wir oft beim ersten Mal, wo wir entmutigt werden, auf. Hätten wir in unserem ersten Lebensjahr aufgegeben – stell dir all die Dinge vor, die wir heute nicht tun könnten!

In diesem Augenblick erneuere ich meinen Willen, den nächsten Schritt vorwärts zu tun.

Ja, Gott, der Herr, ist die Sonne, die uns Licht und Leben gibt. Er ist der Schild, der uns beschützt. Er schenkt uns seine Liebe und nimmt uns in Ehren auf. Allen, die untadelig leben, gewährt er das höchste Glück. – Psalm 84,11

Rev. Robin Volker
Redner und Lebensberater, Blairsville, Georgia

Linie 4 so
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet Cookies und externe Komponenten. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und externen Komponenten zu. Datenschutzinformationen