Fastenzeit

str 04
str 04

Donnerstag, 19.03.2020  -  20. Fastentag


Ich genieße es vorwärts zu gehen

Wenn ich mich festgefahren fühle, wende ich meine Aufmerksamkeit dem Geist Gottes im Innern zu und denke an einige meiner Lieblingsdinge. Selbst wenn ich nur den Ton von einigen Lieblingspassagen aus The Sound of Music summe, beginne ich mich wieder lebendig zu fühlen.

Das, was ich mit am liebsten tue, ist einfach mit dem göttlichen Geist in Stille und Einsamkeit zu sein. Ich genieße die guten Gefühle, mit denen mich der göttliche Geist überschüttet und ich genieße es, die guten Gefühle zu fühlen, die der göttliche Geist dir bringt.

Wenn ich mit dir bin, mein lieber Gast, auf diesem Abenteuer des Lebens, dann verschwindet mein Festgefahrensein, wie Wolken an einem sonnigen Tag. Wenn ich mit dir bin, wird meine Last irgendwie erleichtert, und ich sehe in dir die Widerspiegelung der göttlichen Vollkommenheit in mir.

Ob alleine oder mit dir, ich genieße es, lebendig zu sein. Die Lebenskraft des göttlichen Geistes strömt durch meine Venen wie schnell fließendes Wasser in einem Gebirgsfluss. Ich kann immer auf den göttlichen Geist zählen, der ein Gefühl des Lebendigseins in mir wach hält. Deshalb genieße ich es, wie ein hungriger Hund nach einem langen Lauf im Wald
 
Rev. John Beerman
Unity of Medina, Ohio


str 04