Karwoche

str 07
str 07
Grafik Sonne

14.04.2019


Palm-Sonntag

Von Rev. Elise Cowan


Ich gebe mich dem Christus-Geist in meinem Inneren hin und ich bin im Frieden.


Palm-Sonntag steht für den Tag, als Jesus auf einem Esel reitend in Jerusalem einzog. Metaphysisch gesehen repräsentiert Jerusalem einen Ort des Friedens. Jesus trat in den Frieden ein. Wie können wir ebenso in den Frieden hinein kommen? 

Jesus sagte: „Meinen Frieden gebe ich euch.“ Joh 14,27.  Wir erfahren Frieden, wenn wir erkennen, dass der Christus-Geist schon in uns ist. Wenn wir diesen uns angeborenen Teil wahrnehmen, entsteht Frieden auf ganz natürliche Weise. Unser inneres ICH BIN leitet unsere Gedanken, Worte und Handlungen, und so drücken wir Frieden aus.

In dem wir jetzt in die letzte Woche unserer Fastenreise gehen, bereiten wir unsere Ego-Persönlichkeit darauf vor, gekreuzigt zu werden, damit unser Christus-Geist in uns triumphiert. 

Wir wissen, dass Frieden unser natürlicher Seins-Zustand ist, wenn wir in die Ruhe, dem geheimen Ort des Höchsten, eintreten. Wir können in diesem Frieden leben und ihn in unsere täglichen Aktivitäten mitnehmen.