Fastenzeit

str 05
str 05

Dienstag, 02.04.2019  -  24. Fastentag


Geistige Heilung

Von Rev. Margaret Flick 


Das Göttliche lebt in jeder Zelle meines Körpers und zeigt sich als Gesundheit und Ganzheit. Gesundheit ist mein natürlicher Zustand.


Gesundheit gilt sowohl für das physische Selbst als auch für das spirituelle Selbst. Heilung beginnt im Geist, wenn wir toxische Gedanken, Glaubenssätze und Verhaltensweisen, die uns „krank“ machen oder uns von Gott und voneinander trennen, erkennen und umwandeln. 

Geistige Heilung ist das Gewahrsein von Wahrheit, welche uns zur Vergebung, Aussöhnung und Loslassen führt. Oft gründet sie auf Vertrauen. 

Als der blinde Bettler zu Jesus sagte: „Herr, ich möchte sehen können“, war die Antwort: „Empfange deine Sehkraft, dein Glaube hat dich geheilt.“ Mit anderen Worten: Stelle es dir im Geiste vor, glaube daran und erlaube deiner Göttlichkeit, in dir zu wirken.

Geistige Heilung befähigt uns, das Göttliche im Spiegel der ganzen Schöpfung zu sehen. Wir werden uns der Gegenwart der Liebe bewusst, und wir leben in diesem Bewusstsein. Heilung ist ein Weg des Verstandes, des Herzens und des Geistes, welches uns Frieden, Freude und Freiheit beschert. 

Jeus zeigte uns, wie wir unsere alte Natur sterben lassen und wir transformiert wieder auferstehen können.