Fastenzeit

str 03
str 03

Freitag, 22.03.2019  - 15. Fastentag


Eliminierung

Von Rev. Carolyne Mathlin

Ich lasse meine Enttäuschungen und Fehler los und schaffe so Raum für die göttliche Liebe.

Obwohl es hilfreich ist zu erkennen, wenn du einen Fehler gemacht hast, zu weit gegangen bist und unbewusst gehandelt hast, ist es eines der zerstörerischsten Dinge, sich selbst deshalb Vorwürfe zu machen.

Stattdessen können wir mit „sanfter Reue“ auf unsere vergangenen Fehltritte schauen, wie der spirituelle Lehrer Pema Chödrön es nennt. Dies beinhaltet ein bewusstes Betrachten des Geschehens aus einer erweiterten Perspektive und tiefem Mitgefühl heraus. Dann können wir die Gefühle von Scham und Schuld tatsächlich loslassen.

Wir können erkennen was hätte besser laufen können und bejahen gleichzeitig, dass wir in dieser Situation das Beste getan haben, was uns möglich war. Durch mitfühlendes Gewahrsein kultivieren wir die innere Fähigkeit, die Vergangenheit loszulassen.

Wir leben, lernen und wissen, dass wir in Zukunft mit Liebe und Weisheit reagieren werden.


str 03