Fastenzeit

02 str
02 str
Foto © shotShop

Dienstag, 12.03.2019  -  6. Fastentag


Glaube/Vertrauen

Von Rev. Mark Fuss


Glaube/Vertrauen ist eine meiner angeborenen Fähigkeiten; ich brauche sie nur zu aktivieren. Wenn ich auf die Wahrheit fokussiert bleibe, wächst und entwickelt sich mein Glaube/Vertrauen.


Wärst du überrascht, wenn du erkennst, dass dir jeglicher Glaube und alles Vertrauen, welche du benötigst, zur Verfügung stehen? 

In ihrem Buch Die Suche von den Unity-Autoren Richard und Mary-Alice Jafolla schreiben sie: „Du braucht keinen Glauben zu erlangen; du entdeckst ihn und arbeitest damit. Die Frage ist nicht, wieviel Glauben und Vertrauen du hast, sondern, in was du ihn investierst…. Wahrer Glaube ist die tiefe innere Gewissheit, dass das Gute, was du dir wünschst, schon dir gehört.“

Unity Mitbegründer Charles Fillmore definierte Glauben als „wahrnehmende Kraft des Geistes, kombiniert mit der Kraft, Materie zu formen.“

In jedem Moment können wir uns selbst fragen: worauf richte ich meinen Glauben? Was ist mein Fokus? Durch meine Kraft Materie zu formen, egal worauf ich sie richte, und an diese Kraft glaube, wird sie sich manifestieren.

Wenn ich meine Kraft in Angst, Mangel oder Zorn investiere, werde ich dieses als meine Schöpfung oder Form erfahren. Falls mein Glaube auf Mut, ausreichende Versorgung oder Liebe gerichtet ist und ich dieses erwarte, werde ich dies ebenso erfahren. 


02 str