Die 12 Tage nach Weihnachten

4. Tag nach Weihnachten - Liebe

11. Tag nach Weihnachten

Loslassen


Mittwoch, 5. Januar 2022

Loslassen


In der Ruhe meiner Gedanken bitte ich um Führung, was ich loslassen soll und wie ich es loslassen kann. Ich räume auf, entsorge Dinge und gebe weg, was ich nicht mehr brauche. Ich entferne Gerümpel – die ungebrauchten Gegenstände und Sachen, an denen ich nicht mehr hänge. Dann lasse ich Gewohnheiten los, Abhängigkeiten, ungesunde Begrenzungen und Beziehungen, die für mich nicht mehr gut sind.

Ich lasse jegliches Nachtragen los oder Bewertungen, die mich an die Vergangenheit fesseln. Stattdessen bejahe ich ein vitales, positives Leben in der Gegenwart. Meine Erfahrungen – in all ihrer Verschiedenartigkeit – haben mich zu der Schönheit des Heute geführt.

Ich lasse negatives Denken oder begrenzte Vorstellungen über mich selbst und über meine Fähigkeiten los. Ich löse mich von Zweifel und Furcht. Ich reiße mich los von allen vielleicht vorhandenen Gefühlen der Unzulänglichkeit und des Mangels. Ich gebe die Gewohnheit auf, andere oder mich selber zu kritisieren.
Wenn ich weiter loslasse, was mir nicht länger dient, schaffe ich Platz für erfreuliche Bedingungen und Gelegenheiten.

Blickt doch nicht immer zurück! Ich schaffe jetzt etwas Neues!
Es kündigt sich schon an, merkt ihr das nicht?
Ich werde eine Straße durch die Wüste legen und lasse dort Ströme fließen.
– Jesaja 43,18 f.

Bejahe:

Indem ich loslasse, schaffe ich Raum und Energie für das Neue.


 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet Cookies und externe Komponenten. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und externen Komponenten zu. Datenschutzinformationen