Die 12 Tage nach Weihnachten

4. Tag nach Weihnachten - Liebe

09. Tag nach Weihnachten

Ordnung


Montag, 3. Januar 2022

Ordnung


Ich rufe die göttliche Ordnung auf, damit sie mir auf meiner täglichen Reise Gleichgewicht schenkt. Falls ich mich von Verpflichtungen überwältigt fühle oder das Leben aus dem Gleichgewicht zu sein scheint, wende ich mich vom äußeren Anschein ab. Ich stelle mir mein Leben als wunderschönen Weg vor, eine Reise voller Entdeckungen und Freude.

Einen Schritt nach dem anderen bewege ich mich in das hinein, was ich zu tun habe. Ich sehe alle Aspekte meines Lebens in Ordnung, vor einem Hintergrund der Dankbarkeit, der spirituellen Zielsetzung und Ausrichtung. Falls ich mir etwas wünsche, das noch nicht aufgetaucht ist, vertraue ich darauf, dass mein Gutes zur göttlich richtigen Zeit mühelos zu mir kommt.

Ich sehe, wie mein Körper in göttlicher Ordnung funktioniert. Er ist gesund, ganz und voller Energie und Leben. Ich nehme mir Zeit, die Natur wertzuschätzen – ihre Schönheit, ihre Ausgewogenheit und ihre vollkommene Zeiteinteilung. Ich freue mich über die Symmetrie einer Muschel oder die kunstvolle Schichtung einer Wolke.
Wenn ich ein Gefühl von Ordnung in meiner Wohnung, meiner Arbeit und meinen Aktivitäten herstelle, entdecke ich Gleichgewicht und Frieden.


Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde:
geboren werden hat seine Zeit, sterben hat seine Zeit;
pflanzen hat seine Zeit, ausreißen, was gepflanzt ist, hat seine Zeit.
– Prediger 3,1-2

Bejahe:

Wenn ich bejahe, dass es in meinem Leben nur eine Gegenwart
und eine Kraft gibt, ordnet sich alles andere.
Ich nehme die göttliche Ordnung jetzt in Anspruch.


 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet Cookies und externe Komponenten. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und externen Komponenten zu. Datenschutzinformationen