Hoffnung

Das Licht zeigt dir den Weg
 

Hoffnung

Rev. Toni Stephens Coleman

Ah, Hoffnung –
Bist du irgendwo in meinen Genen eingepflanzt?
Du drängst mich in unbekannte Räume
Hin zu neuen Entdeckungen und Schritten
Die ich nie getan hätte.
 
Ah, Hoffnung –
Bist du ein Gedanke? Ein Gefühl? Ein Impuls?
Wo kommst du her
Dass du mich dazu bringst, trotzdem das zu tun
Was ich möchte, aber nicht immer erkenne?
 
Ah, Hoffnung –
Bist du das, was meine Lebenstaten sät
Um mehr Dehnung und Weite zu erlangen
Mehr Bewusstsein, mehr Lebendigkeit, mehr
Erwünschtes und mehr ich selbst zu sein?
 
Ah, Hoffnung –
Wenn du am Boden liegst
Wenn man auf dir herumtrampelt
Wirst du gestärkt und zwängst dich
Zwischen den Spalten, um einen Weg zu finden
Um einen Weg zu gehen, um ein Weg zu sein –
Um – Hoffnung – zu sein.