Die Gründer

Gründer Fillmore


Die Gründer von Silent Unity

Charles und Myrtle Fillmore waren Menschen, die Visionen hatten. Eine ihrer Visionen ist in Myrtles erster Bejahung ausgedrückt: „Ich bin ein Kind Gottes und erbe deshalb keine Krankheit.“

Unity gründet auf der Geschichte einer Heilung, eines neuen Denkens, aus dem die Unity School of Christianity und der Silent Unity Gebetsdienst hervorgingen.
Im April 1889 brachte Charles Fillmore ein kleines 16-seitiges Magazin heraus, „Modern Thought“.
Im April 1890 gab Myrtle Fillmore die Eröffnung einer neuen Abteilung bekannt, die sie ursprünglich
„Society of Silent Help“ nannte und die im April 1891 in Society of Silent Unity umbenannt wurde.
Im Jahre 1994 wurden erstmals Freunde aus aller Welt nach Unity Village, MO eingeladen,
um die Schulung zum Silent Unity-Leiter zu durchlaufen. Brigitte Jach nahm an der Schulung teil und
am 1. April 1995 begann der Gebetsdienst SILENT UNITY in Deutschland mit seinem Wirken.

Gebet von Charles Fillmore
Anrufung

Ich bin jetzt in der Gegenwart des reinen SEINS
und eingesenkt in den Heiligen Geist des Lebens, der Liebe und der Weisheit.
Ich erkenne Deine Gegenwart und Deine Macht an, o heiliger göttlicher Geist;
lösche nun in Deiner göttlichen Weisheit meine sterblichen Begrenzungen aus,
und mache aus Deiner reinen Substanz der Liebe heraus meine Welt manifest,
gemäß Deinem vollkommenen Gesetz.

Meditation von Myrtle Fillmore
Universelle Freiheit

Das ist Freiheit:
Sich ohne Besitz zu freuen;
Zu sehen ohne zu begehren;
Zu besitzen ohne festzuhalten;
Sein, ohne zu scheinen;
Kurz gesagt: wunschlos ich selbst zu sein – in dem Wissen, dass alles,
was da ist, für mich ist,
mir zur Freude und zur Befriedigung meiner unsterblichen Seele.
Zu sagen: Ich bin der Herrscher über alles, was ich überblicke,
mein Recht kann mir niemand streitig machen.
Großherzig zu sein: Was ich sehe, sollen auch andere Sehen;
woran ich mich erfreue, daran sollen andere sich ebenso mit mir erfreuen.

Aus ihrem Buch "So läßt du dir durch Gott helfen", herausgegeben vom Frick Verlag Pforzheim